Immer für Sie da – auch in Krisensituationen
Wir sind jederzeit und rund um die Uhr für Sie erreichbar!
(04 41) 96 15-0
Sie sind hier:  
  1. Startseite

Neue Klinikseelsorgerin eingeführt

Pfarrerin Tanja Bödeker seit 01.09.14 in der KJK tätig

Die Oldenburger Pfarrerin Tanja Bödeker (44) ist durch Kreispfarrerin Ulrike Hoffmann in ihr neues Amt als evangelische Klinikseelsorgerin eingeführt worden. An dem feierlichen Gottesdienst in der Kapelle der KJK nahmen rund 80 Menschen, darunter MitarbeiterInnen und PatienInnen der KJK, kirchliche KollegInnen und Vertreter des ev.-luth. Oberkirchenrates Oldenburg teil.

In ihrer Ansprache dankte Kreispfarrerin Hoffmann der Karl-Jaspers-Klinik dafür, dass sie die neue Seelsorgerin so gut aufgenommen habe. „Der Dienst von Tanja Bödeker lebt davon, dass sie von einer geistlichen Gemeinschaft getragen ist, aber auch von allen, die in der Karl-Jaspers-Klinik ihren Dienst tun“, sagte Hoffmann. Bödeker bringt viel Erfahrung mit: Die Pfarrerin ist als geistliche Begleiterin und als systemische Beraterin ausgebildet. Eine zusätzliche Fachausbildung in psychiatrischer Krankenhausseelsorge steht im kommenden Jahr an.

Der Vertreter des Oberkirchenrates, Pfarrer Torsten Nowak, sagte beim anschließenden Empfang dass die Seelsorgestellen in der Psychiatrie im Stellenplan der Oldenburgischen Synode „nicht unumstritten“ gewesen seien. Umso mehr begrüße er es, dass Tanja Bödeker nun eine volle Stelle in der KJK bekleide. Ihr Dienst sei auch ein Stück „kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt“, sagte Nowak.

Gastgeber KJK-Geschäftsführer Axel Weber ergänzte, dass die Krankenhausseelsorge in der KJK „in guter ökumenischer Zusammenarbeit“ geschehe. „Sie begegnen hier Menschen in Krisen, in Grenz- und Übergangssituationen“, sagte Weber. Er verstehe die Aufgabe der christlichen Seelsorge im Krankenhaus als „Zuwendung zu dem Kranken“. Im Namen der Patientinnen und Patienten bedankte er sich bei der Oldenburgischen Kirche, dass sie dieses ermögliche.

 

 

Die neue Klinikseelsorgerin Tanja Bödeker (Zweite von rechts) wurde bei ihrer Einführung gut umrahmt von (von links:) KJK-Geschäftsführer Axel Weber, KJK-Pflegedienstleitung Monika Jüttner, Oberkirchenratsvertreter Torsten Nowak, Pfarrerin Angelika Menz, Kreispfarrerin Ulrike Hoffmann und dem katholischen KJK-Seelsorgekollegen Diakon Bruno Korbmacher. Foto: Barbara Wündisch-Konz