Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.
(04 41) 96 15-0
In dringenden Notfällen wählen Sie den Notruf 112.

Karl-Jaspers-Klinik

Sie sind hier:  
  1. Startseite

Jubiläumssoirée der Karl-Jaspers-Klinik

Der Angstexperte gibt einen informativen und vergnüglichen Überblick über das Phänomen Angst

Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums lädt die Karl-Jaspers-Klinik am 27. Oktober 2017 von 18.00 – 20.00 Uhr herzlich zur Jubiläumssoiree in den Festsaal der KJK ein. Dort wird der aus Funk und Fernsehen bekannte Angstexperte Prof. Dr. Borwin Bandelow in seinem Vortrag zahlreiche Facetten eines alltäglichen und psychiatrisch relevanten Phänomens beleuchten, der Angst. Neben realen Ängsten gibt es die eher unrealistischen Ängste und beide können sowohl Hemmnis als auch Herausforderung und Chance sein.

Im weiteren Verlauf des Abends erwartet die Besucher als weiteren Programmhöhepunkt die Vergabe der Karl-Jaspers-Klinik-Preise. Ausgezeichnet werden hiermit u.a. Studenten der EMS für ihre psychiatrischen Forschungsarbeiten.

Durch das Programm der Jubiläumssoiree führt Univ.-Prof. Dr. Alexandra Philipsen.

Musikalisch wird der Abend von einem Jazz-Ensemble von Musikstudenten der Universität Oldenburg begleitet. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich unter Esther.Penning@kjk.de. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.

Nach Umfragen zu den Ängsten der Deutschen wurde von mehr als der Hälfte der Befragten am häufigsten die Angst genannt, unheilbar krank zu werden. Es folgten die Furcht, im Alter zum Pflegefall zu werden, oder dass dem Lebenspartner oder den Kindern etwas zustößt. Auch die Angst, in wirtschaftliche Not zu geraten, oder dass die Rente im Alter nicht ausreicht, plagt die Menschen. Diese Befürchtungen sind reale Ängste. Sie beschäftigen die Menschen zwar - aber diese Ängste machen nicht „krank vor Angst“. Wenn Menschen sich von Ärzten und Psychologen wegen Ängsten behandeln lassen, handelt es sich dabei oft um unrealistische Ängste: Angst vor Menschenmengen, vor Fahrstühlen, vor Blamage oder vor harmlosen Haustieren. Bei manchen Menschen bestimmt diese krankhafte Angst das Leben. Die Angsterkrankungen sind die häufigsten Krankheiten in der Psychiatrie. Millionen Menschen in Deutschland leiden an Panikattacken, generalisierter Angst oder Sozialer Phobie.

„Die Angst lähmt nicht nur“, so der dänische Philosoph Søren Kierkegaard, „sondern enthält die unendliche Möglichkeit des Könnens, die den Motor menschlicher Entwicklung bildet.“ Angst kann die treibende Kraft sein, die uns zu schöpferischem Handeln anregt, zu herausragenden Leistungen anstachelt und unsere Phantasie und Kreativität steigert.

Schließlich gibt es auch eine Lust an der Angst: Wenn wir Krimis schauen oder Achterbahn fahren versetzen wir uns absichtlich in diesen Zustand.

 

Aus dem Programm der Jubiläumssoirée

18:00 Uhr Begrüßung – Worte zum Jubiläum

Dr. Christian Figge, Ärztlicher Direktor KJK

18:15 Uhr Gastvortrag mit anschließender Diskussion:

„Erdnussbutter, Säbelzahntiger und das Ministerium für absurde Angst“

Prof. Dr. Borwin Bandelow

19:15 Uhr Vergabe der Karl-Jaspers-Klinik-Preise

20:00 Uhr Ausklang bei kleinem Imbiss

Moderation: Univ.-Prof. Dr. Alexandra Philipsen

 

Eine Anmeldung ist erforderlich unter esther.penning@kjk.de

Meldung vom 27.09.2017
Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS