Zum Hauptinhalt springen

Tagesklinik Delmenhorst

Für viele Menschen ist das persönliche Umfeld in den eigenen vier Wänden sehr wichtig. Hier kann die ambulante Behandlung in einer Tagesklinik eine gute Alternative sein. Oftmals schließt sie sich an einen stationären Aufenthalt an, kann aber auch auf teilstationäre Einweisung erfolgen. So ist es den Betroffenen möglich, abends wieder nach Hause zu kommen, soziale Kontakte und familiäre Bindungen beizubehalten.

16

Behandlungsplätze

0

Kilometer Entfernung zum Klinikum Delmenhorst, weil direkt auf dem Gelände

Unsere Tagesklinik in Delmenhorst nimmt Frauen und Männer zwischen 18 und 65 auf, die

  • Erkrankungen aus dem Formenkreis der Psychosen,
  • Depressionen,
  • Angst- und Zwangserkrankungen,
  • psychosomatische Leiden oder
  • Persönlichkeitsstörungen haben.

Eine tagesklinische Behandlung kann dann erforderlich werden, wenn

  • die ambulante Versorgung nicht mehr ausreicht
  • eine Überleitung in den Alltag nach einer stationären Behandlung geboten ist
  • eine akute Lebenskrise ein intensives therapeutisches Stützen notwendig macht

  • Überwindung akuter Krisen
  • Annahme und Bewältigung der Erkrankung
  • Erkennen der Krankheitssymptome als Voraussetzung für zielgerichtetes therapeutisches Handeln
  • Tagesstrukturierung und Erhöhung der Belastbarkeit
  •  Förderung vorhandener Stärken
  • Verbesserung von Kommunikationsfähigkeit und Konfliktbearbeitung
  • Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Perspektivengewinnung für den Alltag und die berufliche Integration

Zum Tragen kommen in unserer Tagesklinik psychiatrisch-medizinische, psychotherapeutische und sozialtherapeutische Behandlungsmodelle – gestützt von der therapeutischen Gemeinschaft aller Patientinnen und Patienten der Klinik. Der Therapieplan wird abgestimmt aus den folgenden Therapieangeboten:

  • Psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche
  • Psychoedukative und psychodynamisch orientierte Gesprächsgruppen
  • Psychiatrische medikamentöse Therapie
  • Medizinische Grundversorgung
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Entspannungsverfahren wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung und Ohrakupunktur
  • Lebenspraktisches Training
  • Ergotherapie
  • Außenaktivitäten
  • Angehörigen- und Familiengespräche
  • Sozialarbeitliche Unterstützung (Vorbereitung auf weitere rehabilitative Maßnahmen, Kontaktvermittlung zu Beratungs- und Betreuungsangeboten bzw. ambulanten Hilfsdiensten)

Unser multiprofessionelles Team kommt aus vielen verschiedenen Bereichen: FAchärzte und Fachärztinnen, psychologische Psychoterapeuten und Psychoterapeutinnen, Psychiatrie, Psychotherapie, Fachkrankenpflege, Ergotherapie, Sozialdienst, Sporttherapie sowie medizinische Fachangestellte.

Um sich anzumelden, nehmen bitte zunächst telefonisch Kontakt unter Telefon 0441 9615-1200 mit unserer Klinik auf. Dann können wir einen Termin für ein persönliches Informationsgespräch vereinbaren. Sind die Voraussetzungen für die teilstationäre Behandlung erfüllt, erfolgt – möglichst kurzfristig – die Aufnahme in die Tagesklinik.

Die gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernehmen bei Behandlungsbedürftigkeit die Kosten der teilstationären Behandlung (ggf. auch die anstehenden Transportkosten).

„In vielen Fällen können wir durch unser tagesklinisches Angebot einen vollstationären Aufenthalt abwenden oder verkürzen.“

Dr. Claus Bajorat, Leiter der Tagesklinik

Kontaktdaten

Tagesklinik Delmenhorst
Außenstelle der Karl-Jaspers-Klinik
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Wildeshauser Str. 92
27753 Delmenhorst
Telefon 0441 9615-1200 

 

Therapieprogramm


Montag bis Freitag 8:00 – 16:00 Uhr

Download Informationsflyer

Tagesklinik Delmenhorst – Ergänzend zur stationären Versorgung bieten wir auch Behandlungsmöglichkeiten in Tageskliniken an, sodass die Patientinnen und Patienten den Bezug zu ihrem privaten Umfeld nicht verlieren und trotzdessen die Chance auf eine bestmögliche Therapie haben.


NOTFALL

LAGEPLAN

SUCHE