Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.
(04 41) 96 15-0
In dringenden Notfällen wählen Sie den Notruf 112.
Sie sind hier:  
  1. Startseite
Meldungen Termine
Sucht und LiebeFreitag, 3. November, 14.00 - 21.00 Uhr und Samstag, 4. November, 10.00 - 17.15 Uhr

Die Karl-Jaspers-Klinik und die Oldenburger Karl-Jaspers-Gesellschaft laden herzlich zum nunmehr 8. Karl-Jaspers-Symposium ein.

Am Freitag steht das Thema „Sucht" mit seinen vielfältigen medizinischen, kulturellen, biologischen und philosophischen Aspekten im Vordergrund, dieser Teil der Veranstaltung findet im Festsaal der Karl-Jaspers-Klinik in Bad Zwischenahn statt.

Am Samstag geht es im Karl-Jaspers-Haus in Oldenburg um das Thema „Liebe – mehr als ein Gefühl". Die zahlreichen Bezugsmöglichkeiten des Wortes „Liebe" werden dabei aus den Perspektiven von Theologen, Philosophen und Therapeuten aufgezeigt: Augustinus, Karl Jaspers, Max Scheler und Viktor E. Frankl. Bei aller Vieldeutigkeit des in Rede stehenden Begriffes könnten sich aber Gemeinsamkeiten der Sichtweisen herausstellen, die ihre Bezeichnung mit einem einzigen Wort dennoch rechtfertigen.

Weitere Informationen zu dem Symposium finden Sie im Flyer.

Anmeldungen per E-Mail über katja.boelts@kjk.de.

kostenfrei unter 0800 3344533Mo, Di, Do: 13.00 - 17.00 Uhr, Mi + Fr 08.30 - 12.30 Uhr

Wer an einer Depression leidet oder mit Betroffenen in Kontakt steht, möchte sich fachkundig und häufig anonym informieren. am bundesweiten Info-Telefon Depression erhalten Betroffene und Angehörige Informationen zum Umgang mit der Erkrankung und Ansprechpartnern vor Ort.

Sie erreichen das Team unter der Nummer: 0800 33 44 5 33 zu folgenden Zeiten:

Mo, Di, Do: 13.00 - 17.00 Uhr

Mi, Fr; 08.30 - 12.30 Uhr.

Betreut wird das Info-Telefon von einem Team aus Psychologen der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Weitere Informationen zum Info-Telefon finden Sie hier: http://www.deutsche-depressionshilfe/.

Eröffnungsfeier mit Ministerin Ursula von der Leyen

Die in Westerstede neu errichtete Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ist nach rund einem Jahr Bauzeit am 1. September 2017 feierlich eröffnet worden. Gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Medizin, des Landkreises Ammerland, des Psychiatrieverbundes Oldenburger Land und weiteren geladenen Gästen unterstrich auch Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen mit ihrem Besuch die Bedeutung der neuen Einrichtung für die Region.

Landrat Jörg Bensberg freut sich darüber,„dass im Ammerland durch eine deutschlandweit einzigartige Kooperation mit der Bundeswehr in unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikzentrum Westerstede nun eine weitere Klinik der KJK nach modernsten Standards eröffnet wird“.

„Mit unserem zusätzlichen Standort der Karl-Jaspers-Klinik in Westerstede schließen wir im Nordwesten die bisherige Versorgungslücke in der stationären Behandlung von Patientinnen und Patienten mit psychosomatischen Beschwerden“, so Axel Weber, Geschäftsführer der KJK.

 

Weitere Informationen
Ursula von der Leyen schneidet gemeinsam mit Klinikdirektorin Klinger und Geschäftsführer Weber das goldene Band zur Eröffnung der Klinik durch
Weitere Meldungen