Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.
(04 41) 96 15-0
In dringenden Notfällen wählen Sie den Notruf 112.
Sie sind hier:  
  1. Startseite
Meldungen Termine

Im Rahmen seiner Visitation im Ammerland besuchte der Bischöfliche Offizial und Weihbischof Wilfried Theising am 14. Februar auch erstmalig die Karl-Jaspers-Klinik. Empfangen wurde der Weihbischof von dem Seelsorgeteam sowie der Krankenhausleitung der KJK. Seit dem 1.12.2016 ist der Weihbischof im Offizialatsbezirk Oldenburg und somit auch für die katholische Seelsorge an der Karl-Jaspers-Klinik zuständig.

Nach einem ersten Kennenlernen der Klinik und bei strahlendem Sonnenschein führte ein Spaziergang zum Abschluss des bischöflichen Besuchs zur Baustelle des neuen Hannah-Arendt-Haus. Das neue Klinikgebäude steht für eine weitere Optimierung in der Patientenversorgung und den anhaltenden Modernisierungsprozess des Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Einen erneuten Besuch stellte Theising zur Freude der Anwesenden spätestens für die Eröffnung 2021 in Aussicht.

Auf dem Foto (von links):GF Axel Weber, Weihbischof Theising, Diakon Bruno Korbmacher, Pflegedirektorin Monika Jüttner, Pfarrerin Tanja Bödeker, Kaufmännischer Direktor Michael Poerschke
Als achtes Krankenhaus in Niedersachsen erhält die KJK die Zertifizierung „Station Ernährung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Vollwertig essen hält gesund, fördert Leistung und Wohlbefinden und kann einen Genesungsprozess auch bei psychischen Erkrankungen positiv beeinflussen.

Eine gleichbleibend hohe Versorgungsqualität auf wissenschaftlicher Grundlage bietet nun die Karl-Jaspers-Klinik ihren Patienten. Jüngst wurde das Krankenhaus, als achtes in Niedersachsen, mit dem Zertifikat „Station Ernährung"- Krankenhäuser durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. ausgezeichnet. Mit der Verleihung des Zertifikats bestätigt die DGE, dass in der Karl-Jaspers-Klinik eine gesundheitsfördernde Vollverpflegung angeboten wird, die den Kriterien des „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Krankenhäusern" entspricht.

Weitere Informationen

Mit einem Rundgang über das Gelände der KJK startete am vergangenen Dienstag die Besuchergruppe des Sozialgerichts Oldenburg ihren Besuch in der KJK. Rund 30 Personen aus allen Berufsgruppen des Sozialgerichts hatten sich angemeldet, um die Karl-Japsers-Klinik näher kennenzulernen. Während des winterlichen Spaziergangs, der auch am Neubau Hannah-Arendt-Haus vorbei führte, stellte Pflegedirektorin Monika Jüttner die therapeutischen Schwerpunkte der einzelnen Häuser/Stationen vor. Nach einer anschließenden Präsentation der KJK durch den Ärztlichen Direktor Dr. Christian Figge gab es Raum für allgemeine und auch berufsgruppenspezifische Fragen (z.B. zu beruflichen Rehamaßnahmen bei psychischen Erkrankungen, fremdsprachigen Sachverständigen) und Austausch.

von links: Direktor des Sozialgerichts Wulf Sonnemann, Pflegedirektorin Monika Jüttner, Team des Sozialgerichts
Weitere Meldungen
powered by webEdition CMS