Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.
(04 41) 96 15-0
In dringenden Notfällen wählen Sie den Notruf 112.
Sie sind hier:  
  1. Startseite
Meldungen Termine
Vorweihnachtliches von 10.30 - 16.00 Uhr im Festsaal der KJK

Seien Sie ganz herzlich am Freitag, den 29. November zu unserem diesjährigen Adventsbasar eingeladen! Besuchen Sie uns zwischen 10.30 Uhr und 16.00 Uhr und stöbern Sie im vorweihnachtlichen Ambiente unseres Festsaals. Hier erwarten Sie an den Verkaufsständen u.a. unsere beliebten Papeterieprodukte, Schönes aus Stoff, Bunt Gedrucktes, Holzspielzeug, Keramik, winterliche Floristik, selbstgemachtes Gebäck und Marmeladen, Honig und hauseigener Apfelsaft aus Äpfeln der KJK. Alle Produkte sind gemeinsam mit Patienten in den Projektgruppen der Ergo- und Fachtherapien angefertigt worden. Wenn Sie also noch die ein oder andere Geschenkidee suchen, werden Sie hier mit Sicherheit fündig. Und anschließend – oder zwischendurch - genießen Sie im geselligen Beisammensein Kartoffelpuffer, Waffeln, Kuchen, Kaffee und alkoholfreien Punsch. Wir freuen uns über zahlreiche Gäste!

Am 25.10. 19 fand im Festsaal der KJK eine ganztägige Fachtagung der niedersächsischen Ärztlichen Ambulanzleitungen statt. Neben dem Vertreter der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft kamen ltd. Ärzte aus 17 psychiatrischen Kliniken. Hauptthemen waren u.a. die aktuelle Umsetzung der Leistungserfassung und die geplante Personalerfassung in 2020, eine von der Bundesregierung geplante bundesweite Änderung der Vergütungsregelung, die unterschiedliche lokale Umsetzung des Psychiatrieplanes Niedersachen, und der Stand der Umsetzung der digitalen Krankenversicherungskarte.
Parallel fand in der KJK die Tagung der ltd. medizinischen Fachangestellten statt. Dort erfolgte ein Austausch zu den PIA-Leistungsspektren, sowie konkreten Arbeits-und Ausbildungskonzepten in den einzelnen PIAs .
Im Rahmen der Tagung wurde Dr. Claus Bajorat zum Sprecher der Nds. PIAs gewählt, die Stellvertretung übernimmt in Zukunft Prof. Dr. Carsten Konrad aus Rotenburg /Wümme.

Karl-Jaspers-Klinik erhält erneut BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) hat der Karl-Jaspers-Klinik (KJK) zum dritten Mal nach 2009 und 2014 das BUND-Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" verliehen. Beim traditionellen Sommerfest der KJK überreichte Annegret Dickhoff, Projektleiterin "Klimaschutz im Krankenhaus" beim BUND, die Urkunde an Geschäftsführer Michael Poerschke und den Technischen Leiter Jörg Roth.
Im Rahmen des BUND-Gütesiegels „Energie sparendes Krankenhaus" werden bundesweit Krankenhäuser und Reha-Kliniken für besondere Leistungen beim Klimaschutz ausgezeichnet. "Die Karl-Jaspers-Klinik setzte sich auch in den letzten fünf Jahren für einen effizienten Klinikbetrieb ein. Trotz gestiegener Bettenzahl konnten die klimaschädlichen CO2-Emissionen konstant gehalten werden", so Dickhoff bei der Zertifikatsübergabe.
Durch verschiedene Maßnahmen gelang es der Klinik, den Verbrauch an Strom und Wärme pro Bett in Summe um 12 Prozent gegenüber dem Jahr 2013 zu senken. Investiert hatte die Karl-Jaspers-Klinik in der Vergangenheit u.a. in ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaik-Anlage. Fast alle Gebäude sind mit LED-Leuchten ausgestattet und die energieintensive EDV-Infrastruktur wird sukzessive gegen Green-IT ausgetauscht sowie Server zusammengefasst.
Deutschlandweit erhielten bereits 46 Kliniken das BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus", in Niedersachsen vier Kliniken.

Nahmen beim Sommerfest die Auszeichnung entgegen (von links): Mirja Jakobi (Leitung Finanzmanagement), Jörg Roth (Technischer Leiter), Monika Jüttner (Pflegedirektorin), Annegret Dickhoff (BUND), Michael Poerschke (GF), Dr. Christian Figge (Ärztlicher Direktor)
Weitere Meldungen
powered by webEdition CMS