Immer für Sie da – auch in Krisensituationen
Wir sind jederzeit und rund um die Uhr für Sie erreichbar!
(04 41) 96 15-0
Sie sind hier:  
  1. Startseite

Künstlerisches Filmportrait

Werkschule und Patienten der KJK bilden gemeinsames Filmteam

Traditionell findet einmal im Jahr in Zusammenarbeit mit der Oldenburger Werkschule, Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit  e.V., ein Kunstprojekt an der Karl-Jaspers-Klinik in Bad Zwischenahn statt. Seit mehr als 30 Jahren erfolgt diese kreative Zusammenarbeit, die bereits viele sichtbare Spuren in Form von Skulpturen auf dem Gelände der KJK hinterlassen hat. In diesem Jahr wird an den ersten beiden Juli-Wochenenden ein Film gedreht. Unter der Anleitung der Regisseurin Maren Sextro probieren sich dann interessierte Patienten der KJK hinter der Kamera aus und bilden das Filmteam. Gedreht wird im Parkgelände der Klinik ein künstlerisches Portrait zum Thema „Depression“ aus der Sicht von Patienten. Dabei stellt der Film einen Protagonisten in den Mittelpunkt, der selbst bereits seit einigen Jahren an Depression erkrankt ist und offen mit seiner Erkrankung umgeht. Geplant ist ein sinnliches, leises aber auch heiteres Werk über die innere Kraft des Menschen, die Schönheit der Natur und die Möglichkeiten, die die Liebe zur Kunst und zum eigenen kreativen Tun bietet.

Die Patienten erarbeiten gemeinsam mit der Regisseurin und dem Hauptdarsteller Bildideen und Sequenzen zum Thema, entwickeln und planen einen Text. Auch der anschließende Schnitt des Films wird innerhalb des Projekts im Filmteam vorgenommen. Über Details zur Präsentation des fertigen Films werden wir zeitnah informieren.

Foto: Werkschule